Ressourcen optimal zu nutzen - das hat sich die Spanner Re² GmbH seit vielen Jahren auf die Fahne geschrieben. Die bewährten KWK-Anlagen von Re² erzeugen nicht nur aus Holzresten Strom & Wärme, sondern auch aus vielen anderen alternativen Brennstoffen wie z.B. aus Nussschalen, Rebholz, Straßenbegleitgrün, Altholz oder auch aus Kunststoffen.

Laut Umweltbundesamt liegt allein der gesammelte Kunststoffabfall in Deutschland bei rund 6,28 Mio. Tonnen jährlich. Rund 53 Prozent davon werden energetisch in Müllverbrennungsanlagen oder in Zementwerken genutzt. Ca. 40.000 Tonnen der gesammelten Kunststoffabfälle bleiben jedes Jahr ohne weitere Verwertung. D.h. diese werden deponiert oder in Anlagen ohne Energieauskopplung  verbrannt. Dabei kann dieses ungenutzte Potential an Kunststoffabfällen, welches in der Industrie oder im Recycling-Bereich anfällt, gewinnbringend genutzt werden. 

Sauberes Synthesegas aus (hochkalorischen) Kunststoffabfällen

Zusammen mit einem renommierten Forschungsinstitut hat die Spanner Re² GmbH über Jahre eine Testanlage betrieben, die aus verschiedenen Kunststoffabfällen sauberes Synthesegas liefert. Die Kunststoffabfälle werden geschreddert oder zu Kompaktaten aufgearbeitet und zusammen mit Hackschnitzeln in der KWK-Anlage von Re² vergast. Das daraus entstehende Synthesegas kann direkt über ein Blockheizkraftwerk (BHKW) in Strom umgewandelt werden. Parallel wird bei dem Verfahren auch Wärme erzeugt, die zur weiteren Verwendung wie beispielsweise zur Versorgung von Wärmenetzen genutzt werden kann.

Getestete Kunststoffabfälle zur Energiegewinnung:

  • Mischkunststoffe aus LVP sowie Gewerbe
  • PET-Schalen, PS-Becher aus LVP
  • Sortierreste aus LVP (grob, mittel, fein)
  • Zerkleinerte PEX (Rohrleitungen) / 3 D-Kunststoffabfälle
  • EPS aus Rückbau und Sanierung
  • Rejekte aus Papierindustrie 

 

Zerkleinert oder als Kompaktate einsetzen

Kunststoffabfälle weisen oftmal ein hohes spezifisches Volumen bei geringer Masse auf. Durch die Aufbereitung zu Kompaktaten, d.h. die Kunstststoff-Fraktionen werden zerkleinert, gereinigt und kompaktiert,  wird ein lagerstabiler, geruchsneutraler und transporteffizienter Energieträger gewonnen. Zudem verhindert die Aufbereitung eine Entmischung aufgrund von Dichteunterschieden im Einsatzstoffgemisch und sorgt für einen stabilen Vergasungsprozess. 
 
 

Kompaktate aus Kunststoff-Fraktionen

Gemisch aus Hackschnitzel und Kompaktate aus Kunststoffabfällen

Die zerkleinerten Kunststoffabfälle werden über eine Förderschnecke vollautomatisiert der Vergaseranlage zusammen mit den Hackschnitzeln als Brennstoff zugeführt.

Bei Bedarf kann Kalk zugegeben werden, der zum einen durch seine katalytische Wirkung die prozessbedingte Entstehung von Synthesegas steigert und die Bildung von Öl- und Teer reduziert. Außerdem absorbiert Kalk Chlor und andere Halogene und verhindert die Bildung von  Dioxine und Furanen. 

 

Vergasung der Kunststoff-Fraktionen und Verstromung im BHKW  

Aus dem Kunststoff-Hackschnitzelgemisch wird im Herzstück der Re² Anlage - dem Reformer -  ein sauberes Synthesegas über einen thermochemischen Prozess gewonnen, s. Bild rechts. Das Gas kann verstromt oder auch direkt als Syngas für weitere Industrieprozesse genutzt werden. 

 

 

Vorteile, die überzeugen

Seit 20 Jahren geben wir Gas 

 

Nachhaltige Energie

Unsere Technologie trägt zur Reduktion des CO2-Ausstoßes bei und fördert eine nachhaltige Energieerzeugung.

Höchstmaß an Flexibilität

Unsere Systeme sind skalierbar und können an die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens angepasst werden.

Kostenreduktion

Durch die Nutzung lokaler Abfallstoffe können Sie Ihre Betriebskosten erheblich senken und zugleich Ihre Wertschöpfungskette erhöhen.

 

Sie sind interessiert?
Dann erfahren Sie in unserem Folder "Waste-to-energy" mehr zur Energieerzeugung aus Kunststoffabfällen oder lassen sich gleich direkt unverbindlich beraten.

Folder Waste-to-energy

KONTAKT

Sie haben Fragen?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Zum Kontaktformular

  • Spanner Re² GmbH
    Niederfeldstr. 38
    D - 84088 Neufahrn i. NB
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
  • +49 8773 70798-0

Service & Ersatzteile

Haben Sie ein Problem mit Ihrer Holz-Kraft-Anlage oder Ihrer Pelletheizung und benötigen technische Hilfe?

Weitere Kontakte